Ehrenmitglieder

Günther H. Oettinger

oettinger guenther web1Günther H. Oettinger war der siebte baden-württembergische Ministerpräsident seit der Gründung des Landes im Jahre 1952. Nach dem Rücktritt von Erwin Teufel wählte der Landtag den bisherigen Vorsitzenden der CDU-Landtagsfraktion am 21. April 2005 zum neuen Regierungschef von Baden-Württemberg. Im Januar 2010 wechselte Günther H. Oettinger als Kommissar der Europäischen Union nach Brüssel, wo er seitdem das Kernressort „Energie“ verantwortet.

Martin Öxle

oexle martin web1Martin Öxle ist Gründungsmitglied unseres Vereins. Seit 2010 ist der ehemalige Präsident unseres Vereins auch Ehrenpräsident. Martin Öxle steht für 40 Jahre Spitzengastronomie, davon 15 Jahre im Stuttgarter Restaurant Speisemeisterei, wo er lange mit 2 Sternen im Guide Michelin ausgezeichnet war. Bis zum Eintritt in den „Unruhestand“ zählte er zu den besten Köchen Deutschlands. Sein Restaurant „Speisemeisterei“ hat dem Ansehen Stuttgarts und der Pflege des Kulturgutes Essen & Trinken in der Region sehr gut getan.

Nach Beendigung seiner aktiven Berufslaufbahn hat er das Amt des Vereinspräsidenten aufgegeben und ist seitdem manchmal „einfach nur so“ bei den Spielen der Fußballköche am Spielfeldrand anzutreffen.

Johann Lafer

Lafer Johann web1Johann Lafer wurde 1957 in Graz geboren. Er wuchs in Österreich (Steiermark) auf. Nach seiner Ausbildung in Graz kochte er unter anderem mit Josef Viehauser, Dieter und Jörg Müller, Eckart Witzigmann und Gastron Lenôtre. Seit vielen Jahren weckt er in zahlreichen TV-Sendungen, mehr als 200 Stunden pro Jahr, wieder die Lust der Zuschauer am Kochen und Genießen. Und in seinem Restaurant „Le Val d’Or“ Johann Lafer zeigt zu welchen kulinarischen Gipfeln Kreativität steigt, wenn sie sich aus Ideenreichtum und Können speist. Johann Lafer ist eines der Gründungsmitglieder unseres Vereins.

Lothar Eiermann

Eiermann Lothar web11973 kam der Badener Lothar Eiermann ins „Schwabenländle“ und übernahm das Ruder im Wald- und Schlosshotel Friedrichsruhe als Küchenchef und Direktor. Damals muss er sich gefühlt haben wie ein Missionar, der den Schwaben den Genuss zu entdecken half. Seitdem ist in der Region viel passiert und Lothar Eiermann wurde einer der anerkanntesten Chefs Deutschlands. Als „Urgestein“ der Haute Cuisine waren ihm bei aller Kreativität immer die Bodenständigkeit seiner Gerichte und der verwendeten Produkte am wichtigsten – so benannte er das zusammen mit dem Kabarettisten Gerhard Polt geschriebene Kochbuch auch folgerichtig „Ganze Stücke“. Lothar Eiermann beendete zum Ende des Jahres 2008 seine berufliche Karriere und zeitgleich seine langjährige aktive Fußballerlaufbahn bei den Fußballköchen. Im Jahr 2010 wurde das Ehrenmitglied der Fußballköche für sein Lebenswerk mit einem Special Award als Hotelier des Jahres ausgezeichnet.

Dr. med. Winfried Schmerwitz

Schmerwitz Winfried web1Schon während des Studiums (4 Semester Sport im Nebenfach) wurden bei Winfried Schmerwitz einige Weichen zur späteren ärztlichen Betreuung von Leistungssportlern gestellt. Nach ersten Tätigkeiten in der Gynäkologie und Chirurgie war die Radiologie dann die endgültige fachärztliche Festlegung, die zu seiner 35-jährigen Tätigkeit als ärztlicher Direktor des Radiologischen Institutes am Bürgerhospital Stuttgart führte. In diese Zeit gehört auch die intensive Auseinandersetzung mit sportmedizinischen Themenstellungen und in praktischer Konsequenz die ärztliche Betreuung verletzter Sportler. Die Beziehungen zum Sport haben die Verbindung zu der 1997/98 gegründeten heutigen Deutschen Fußballmannschaft der Spitzenköche und Restaurateure e.V. und die freundschaftliche Verbundenheit mit ihren Mitgliedern ergeben.

Fedor Bräuer

Braeuer Fedor web1Rechtsanwalt Fedor Bräuer kam 1998 als Co- und Torwart-Trainer von Bundesliga-Legende Jürgen Sundermann, der in den Anfangsjahren die Trainingslager der Fußballköche gestaltete, zur Mannschaft. Nachdem Johann Lafer als Stammtorwart des Öfteren keine Zeit fand, sprang Fedor Bräuer ein und half sowohl im Tor als auch im Mittelfeld aus. Die Eintragung ins Vereinsregister wurde federführend durch den fußballbegeisterten Rechtsanwalt betrieben. Im Jahr 2005 wurde Fedor Bräuer durch den damaligen Präsidenten Martin Öxle zum Ehrenmitglied ernannt.

In seiner Kanzlei am Stuttgarter Flughafen beschäftigt Fedor Bräuer vier Rechtsanwälte und zwei Steuerberater, die sich auf die Beratung von kleinen und mittelständischen Unternehmen spezialisiert haben.

Walter Rohrbach

Rohrbach Walter web1Teamchef Schweizer Fussballköche Nationalteam

Christina Vivani

Vivani Christina web1Managerin Nazionale Italiana Ristoratori
Onlus Team Italien

FOLLOW US: